Anzeige

Am Dienstag, 22. November, kam es gegen 18.55 Uhr in der Neunkircher Straße in Friedrichsthal-Bildstock zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen der Polizeiinspektion Sulzbach befuhr ein 66-jähriger Mann mit seinem Skoda die Neunkircher Straße aus Landsweiler-Reden kommend in Fahrtrichtung Kreisverkehr Bildstock, während zeitgleich eine 89-jährige Fußgängerin an gleicher Stelle die Fahrbahn betrat, mutmaßlich um diese vollständig zu überqueren.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und der Fußgängerin, wobei diese zunächst vom Fahrzeug aufgeladen und in der Folge wieder weggeschleudert wurde. Anschließend fiel die Frau zurück auf die Fahrbahn und wurde durch das Unfallgeschehen, nach derzeitigen Erkenntnissen, schwer verletzt. Am unfallbeteiligten Fahrzeug entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe, der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Fußgängerin wurde vom hinzugerufenen Rettungsdienst in eine Klinik verbracht, wo sie derzeit stationär medizinisch behandelt wird.

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde durch die Polizei informiert und hat zur Klärung der Unfallursache einen Sachverständigen beauftragt. Die Ermittlungen dauern an. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Neunkircher Straße in Friedrichsthal-Bildstock für ca. zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam hierbei nicht zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSchaden in fünfstelliger Höhe: Einbruch in St. Ingberter Einfamilienhaus
Nächster ArtikelErfolgreicher Bockbieranstich beim Obst- und Gartenbauverein Erbach

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.