Symbolbild

Beim Tanken gibt es derzeit erhebliche Preisunterschiede innerhalb Deutschlands – dies zeigt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 Bundesländern. Vor allem bei Dieselkraftstoff sind die Preisdifferenzen groß. Während die Autofahrer in Bremen und Hamburg je Liter Diesel im Durchschnitt 1,925 Euro bzw. 1,937 Euro bezahlen müssen, kostet die gleiche Menge in Mecklenburg-Vorpommern 1,996 Euro. Für die Autofahrer im Nordosten bedeutet dies einen Preisaufschlag von 7,1 Cent je Liter gegenüber den Bremer Tankstellenkunden.

Das Saarland ist für die Fahrer von Benziner-Pkw am günstigsten: Hier kostet ein Liter Super E10 im Schnitt 1,912 Euro, gefolgt von Bremen mit 1,920 Euro. Deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen die Autofahrer in Nordrhein-Westfalen. Hier kostet ein Liter Super E10 im Mittel 1,966 Euro und damit 5,4 Cent mehr als im Saarland. Damit liegen die Preise beider Sorten in allen 16 untersuchten Bundesländern unter zwei Euro. Im Vergleich zur Marktauswertung im März ist Benzin um rund 25 Cent billiger geworden, Diesel um rund 30 Cent. Dieser Rückgang war nach Ansicht des ADAC notwendig, ist aber angesichts der Rohölmarktentwicklung immer noch nicht ausreichend. Potenzial für weitere deutliche Preissenkungen besteht daher weiter.

Der ADAC hat für die Untersuchung die Preisdaten von mehr als 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet und den Bundesländern zugeordnet. Die ermittelten Preise stellen eine Momentaufnahme dar. Preisbewusste Autofahrer sollten nach Empfehlung des ADAC auch weiterhin die sich bietenden Möglichkeiten günstiger zu tanken konsequent nutzen. Dies stärkt auch den Wettbewerb auf dem Kraftstoffmarkt – letztlich zum Vorteil der Verbraucher.

Unkomplizierte und schnelle Hilfe bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Neben den aktuellen Kraftstoffpreisen bietet die App nun auch eine detaillierte Routenplanung sowie aktuelle Informationen zum Verkehrsfluss. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Vorheriger ArtikelTagesfahrt in den „Erlebnispark Tripsdrill“ und zum Musical 
„Conni – das Zirkus Musical“ für Kinder und Jugendliche
Nächster ArtikelHomburg | Autoräder am Forum geklaut

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.