Foto: S. Katja Schmitt
Anzeige

Susanne Katja Schmitt ist die neue ehrenamtliche Behindertenbeauftragte der Stadt Bexbach und übernimmt somit eine wichtige Rolle bei der Vertretung der politischen Interessen von Menschen mit Behinderungen. Sie wurde am 1. Februar 2024 offiziell vom Stadtrat der Stadt bestellt.

Sie berät die Stadtverwaltung in Bezug auf spezielle Bedürfnisse, fördert den Informationsaustausch zwischen verschiedenen Institutionen, Verbänden, Ämtern und Einzelpersonen und bietet individuelle Beratung und Unterstützung für Menschen mit Behinderungen vor Ort.

Es ist von großer Bedeutung, dass Menschen mit Behinderungen uneingeschränkt an sozialen Aktivitäten teilhaben können. Die Förderung der Barrierefreiheit spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Dazu gehören Maßnahmen wie das Absenken von Bordsteinkanten, akustische Signale an Ampeln für Sehbehinderte oder Blinde, Rampenbau sowie die Schaffung bzw. Umbau von Behindertenparkplätzen.

Die Sprechstunde von Katja Schmitt findet regelmäßig am letzten Donnerstag des Monats im Rathaus I statt. Hier haben Bürger mit Behinderungen die Möglichkeit, ihre Anliegen zu besprechen und Unterstützung bei deren Umsetzung zu erhalten.

Anzeige

Außerhalb ihrer Sprechzeiten im Rathaus ist Frau Schmitt unter der Telefonnummer (06826) 5 28 60 12 oder per Mail unter s.katja.schmitt@live.de erreichbar.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein