Quelle: LfS

Ab Montag, 19. September 2022, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Erneuerung der Fahrbahn im Bereich zwischen Niederwürzbach und der Ortsdurchfahrt Lautzkirchen beginnen.

Das Baufeld auf der L 111 geht vom Ortsausgang Niederwürzbach (Richtung Lautzkirchen) bis  an die Einmündung zur L113 in der Ortsdurchfahrt Lautzkirchen auf einer Länge von ca. 3,2 km.

Wegen der zu geringen Fahrbahnbreite und den Anforderungen zu den „Technischen Regeln für Arbeitsstätten, Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Baustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr – Straßenbaustellen, ASR A5.2“, ist eine Ausführung der 7 Bauabschnitte nur unter Vollsperrung durchführbar.

Die Deckenerneuerung sollte spätestens nach sieben Wochen, am 05. November, abgeschlossen sein.

Die Umleitungsstrecke erfolgt von Niederwürzbach über Hassel auf die BAB 8 Fahrtrichtung Homburg zur Anschlussstelle Rohrbach über Kirkel nach Lautzkirchen und zurück.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt.

Der LfS rechnet mit leichten Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten und eine angemessene Fahrzeit einzuplanen.

Vorheriger ArtikelMitgliederversammlung der Homburger Narrenzunft im September
Nächster Artikel„Die neue Grundsteuer kommt – was muss ich tun?“ Infoveranstaltung der Volkshochschule Mandelbachtal

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.