Grafik: Landesbetrieb für Straßenbau

Ab Montag, 22. August 2022, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit den Asphaltarbeiten im Bereich von der Ortsdurchfahrt Ommersheim nach Heckendalheim beginnen.

Das Baufeld auf der L 236 geht von der Einmündung zur L 107 bis zum Ortseingang Heckendalheim auf einer Länge von ca. 1,7 km.

Bis zum 29. August soll die Asphaltdeckschicht im Bauabschnitt 4 vom Ortsausgang Ommersheim (Einmündung „Am Bungert“) bis zum Ortseingang Heckendalheim erneuert werden.

Die Ein- und Ausfahrt von der „Saarpfalz Straße“ in die Straße „Am Bungert“ erfolgt mit einer Ampelanlage.

Die L 236 muss während der Arbeiten in Richtung Heckendalheim von Mitte der Einmündung „Am Bungert“ bis zum Ortseingang von Heckendalheim für den Verkehr voll gesperrt werden.

Die ausgeschilderte Umleitung verläuft von Heckendalheim über Oberwürzbach, Niederwürzbach, Seelbach und Aßweiler nach Ommersheim, bzw. von Ommersheim am Flughafen Ensheim vorbei nach Heckendalheim.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt.

Der LfS rechnet mit leichten Verkehrsstörungen.

Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten und eine angemessene Fahrzeit einzuplanen.

Vorheriger ArtikelGrün-Weiße fahren als Tabellenführer nach Freiberg: „Müssen hungrig bleiben“
Nächster ArtikelBekannte deutsche Schlager bei „Kultur im Museum“ in Jägersburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.