Symbolbild

Am Samstag, dem 21. August, zwischen 10 Uhr und 15.30 Uhr, kam es in St. Ingbert innerhalb mehrerer Einkaufsmärkte zu zahlreichen Diebstahlsdelikten bei ahnungslosen Kunden. Die unbekannten Täter hatten es hierbei überwiegend auf ältere Personen abgesehen.

Die Täter erbeuteten Geldbeutel, Bankkarten, Ausweise und Führerscheine. Diese Gegenstände waren von den Geschädigten überwiegend unbeaufsichtigt im Einkaufswagen oder ihren mitgeführten Handtaschen belassen worden. Die jeweiligen Taten waren von den Geschädigten zumeist erst einige Zeit später – etwa beim Bezahlvorgang – bemerkt worden.

Zu diesen Zeitpunkten waren die Täter bereits über alle Berge. Hinweise auf die Täter ergaben sich bislang keine. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, Geldbeutel und andere Wertgegenstände beim Einkauf nie unbeaufsichtigt zu lassen und diese idealerweise dicht am Körper zu tragen.

Vorheriger ArtikelBexbach | Unfallflucht in der Industriestraße
Nächster ArtikelSulzbach | Polizei befreit Frischling aus Tornetz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.