Der gemeinnüzige dotSaarland e.V. schreibt den regionalen Schulwettbewerb „meineschule.saarland“ für Internet-Projekte des Schuljahres 2019/20 aus. Alle Schülerinnen und Schüler im Saarland können sich im Klassenverband, in Kursen oder in Arbeitsgemeinschaften mit einem Internet-bezogenen Projekt bewerben.

„Der meinschule.saarland Wettbewerb ist auf eine gute Resonanz gestoßen. Wir freuen uns auf die 3. Runde und viele neue, kreative Ideen und spannende Projekte der Schülerinnen und Schüler“, sagt Georg Rase, 1. Vorsitzender des dotSaarland e.V. Der dotSaarland Verein unterstützt die Etablierung der Internet-Endung .saarland und hat sich zum Ziel gesetzt, das Saarland als führenden IT-Standort mit eigener Domain zu fördern.

Für den meineschule.saarland Wettbewerb sind Fördergelder in Höhe von 2.000 Euro (1. Platz), 1.000 Euro (2. Platz) und 500 Euro (3. Platz) ausgeschrieben.

Die Ausschreibung zum meineschule.saarland Wettbewerb wird elektronisch über das Schulnetz und als Papierversion über die Schulpost veröffentlicht. Sie erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Zunächst muss bis 28. Oktober eine Projektskizze eingereicht werden (Stufe 1).

Bis 6. Dezember wird eine Jury fünf Projekte auswählen, die zunächst eine Förderung von je 300 Euro zur Umsetzung ihres Projektes erhalten. Die ausgewählten Projekte müssen bis Mai 2020 fertiggestellt werden. Anhand der eingereichten Projektdokumentation vergibt die Jury die Plätze 1-3 (Stufe 2).

Weitere Informationen zum dotSaarland e.V. gibt es auf der Website www.dot.saarland. Details zum Angebot von .saarland Webadressen bietet die Website des Betreibers dotSaarland GmbH unter www.nic.saarland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.