Am Mittwoch, 6. März, um 19:30 Uhr, veranstaltet das St. Ingberter Literaturforum eine Lesung mit Elke Schwab in der Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71. Die Krimiautorin aus Leidenschaft hat über 20 Kriminalromane auf den Markt gebracht. Und es werden noch mehr, so viel kann sie schon verraten …

Denn nach vielen Arbeitsjahren im Saarländischen Sozialministerium in der Abteilung Altenpolitik widmet sie sich jetzt ganz dem Schreiben. In den Jahren 2013, 2014 und 2016 wurde sie mit dem Saarländischen Autorenpreis in der Sparte „Krimi“ ausgezeichnet. 2014 erhielt sie den Kulturpreis des Landkreises Saarlouis in der Sparte „Literatur“. Zu ihren Veröffentlichungen zählen u. a. „Ein ganz klarer Fall“, „Mord ohne Grenzen“ und „Kullmann in Kroatien“.

An diesem Abend stellt Elke Schwab ihren Krimi „Tief unter Wasser“ vor: Kriminalkommissarin Britta Ballhaus wird mit einer Reihe von tödlichen Unfällen konfrontiert. Alle Spuren weisen auf einen alten Mordfall hin. Vor zwanzig Jahren wurde Ernst Gerlach getötet, dann zwanzig Jahre danach sein Sohn Thomas. Jeder, der damals zur Verurteilung des gerade in die Freiheit entlassenen Mörders beigetragen hat, schwebt in großer Gefahr. Auch Britta Ballhaus hat eine persönliche Verbindung zum Geschehen. Sie und ihre Freundin Cindy waren vor zwanzig Jahren in der Nähe des Tatortes am Burbacher Weiher gesehen worden, und die Leiche von Thomas Gerlach wurde jetzt in der Wohnung von Cindy gefunden. Als sich Britta und Cindy eigenmächtig auf die Suche nach dem Hauptverdächtigen machen, erleben sie eine Überraschung nach der anderen. Und das Sterben hört nicht auf

Zu dieser Lesung lädt das St. Ingberter Literaturforum in die Stadtbücherei St. Ingbert ein. Der Eintritt ist frei. Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Tel. 06894/9225711.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.