Symbolbild

Im Rahmen der Sonderimpfungen in Einkaufszentren und belebten Orten im Saarland wurden bislang rund 5.000 Impfungen (Stand 09.08.) durchgeführt. Aufgrund der hohen Besucherzahlen an den Standorten Saarbasar Saarbrücken und IKEA Saarlouis werden die Sonderimpfungen in den mobilen Impfzentren dort bis zum 31. August 2021 verlängert. 

Dazu Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Ein vollständiger Impfschutz ist der beste Schutz gegen das Corona-Virus. Wir sind froh, dass das Angebot der Sonderimpfaktionen bisher eine so gute Resonanz zeigt. Trotzdem möchten wir die Bürgerinnen und Bürger darauf hinweisen, dass die spontane Chance auf eine Impfung auch weiterhin an den verschiedenen Standorten bestehen bleibt und genutzt werden kann.“

Die mobilen Impfzentren an den Standorten sind werktags von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen findet man auf: www.saarland.de/sonderimpfungen.

 

 

Vorheriger ArtikelEingliederungshilfe: Vergütung der Leistungen ist für alle Leistungserbringer gleich
Nächster ArtikelFDP: Gastgewerbe darf nicht weiter Leidtragender der Coronapolitik sein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.