Am Montag, den 19. Juli, gegen 11.30 Uhr kam es in Schmelz-Limbach an der Einmündung der L 333 in die Dorfstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 68-jährige Fahrer eines roten Dacia befuhr mit einer 71-jährigen Beifahrerin die L 333 aus Richtung Büschfeld kommend in Richtung Limbach. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Müllautos und fuhr ungebremst in den Einmündungsbereich zur Dorfstraße ein.

Der 59-jährige Fahrer des Müllautos konnte eine Kollision trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern. Der Dacia wurde gegen ein Brückengeländer geschleudert und vollkommen zerstört. Der Fahrer wurde lebensgefährlich, die Beifahrerin schwer verletzt. Am Müllauto entstand ein hoher Sachschaden, der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Unfallhergang wurde zufällig durch eine Überwachungskamera aufgenommen.

Vorheriger ArtikelSaarlouis | Vermehrte Aufbrüche von Fahrzeugen
Nächster ArtikelJetzt noch für ein Fernstudium an der Hochschule Kaiserslautern bewerben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.