white and multicolored beach ball
Symbolbild: Raphaël Biscaldi

Nach zwei Corona-Sommern öffnet das Freibad Walsheim dieses Jahr ohne Coronabeschränkungen seine Pforten für Jung und Alt.

Das Freibad Walsheim öffnet wieder seine Pforten. Aufgrund verschiedener dringend notwendig gewordener Reparaturen und Renovierungen leider ein wenig später als ursprünglich geplant. Die beiden Becken wurden nach der Winterpause gründlich von Blättern, Algen und Flugrost gereinigt und vier Tage lang mit frischem Wasser befüllt – so lange dauert das, bis alle Becken voll sind.

Die Dichtungen der Filter wurden an den Kontroll- und Einstiegsöffnungen wurden erneuert, das Filtermaterial ist nachgefüllt und der Filterkreislauf auf Dichtigkeit geprüft worden. Die elektrischen Anlagen wie auch die Mess- und Regeltechnik wurden gewartet. Allein die Inbetriebnahme der Technik hat eine Zeit von gut eineinhalb Wochen in Anspruch genommen.

Bereits Anfang des Jahres hat sich außerdem ein Förderverein für das Freibad Walsheim gegründet – die dort organisierten Freundinnen und Freunde des Bades wollen durch verschiedene Angebote, Arbeitseinsätze und Veranstaltungen die Attraktivität des Freibades steigern.

„Unser Paradies in der Biosphäre ist weit mehr als nur ein Freibad, Schwimmbäder sind ein unverzichtbarer Bestandteil der örtlichen Daseinsvorsorge. Das freue ich mich sehr, dass wir auch dieses Jahr die notwendigen Reparaturen durchführen und so unser Freibad erneut öffnen konnten.“, so Bürgermeister Michael Clivot abschließend.

Vorheriger Artikel10 Beethoven-Sonaten an drei Abenden – Konzertreihe wird am Pfingstsonntag fortgesetzt
Nächster ArtikelInternationaler Tourismus-Preis „Goldenes Stadttor“: Saarland doppelt erfolgreich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.