Symbolbild

Zwei jeweils 27 Jahre alte Männer aus Saarlouis und Landau wurden am Sonntag, den 3. April, Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Die beiden Männer wurden zunächst gegen 4.45 Uhr auf dem „Großen Markt“ von einer fünfköpfigen, männlichen Personengruppe angepöbelt. Im weiteren Verlauf kam es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der dem 27-Jährigen aus Saarlouis mehrfach ins Gesicht geschlagen wurde.

Sein Begleiter aus Landau wurde zudem von einem der fünf bislang unbekannten Männer mit einer Glasfläche im Gesicht verletzt. Beide Geschädigte, die mehrere Gesichtsverletzungen davontrugen, mussten mit einem Rettungswagen in eine Saarlouiser Klinik verbracht werden. Bei der mutmaßlichen, fünfköpfigen Tätergruppe soll es sich um Männer mit arabischem Aussehen gehandelt haben.

Personen bzw. Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Telefonnummer 06831 / 9010 oder per E-Mail unter pi-saarlouis@polizei.slpol.de in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelAusstellung „Übergänge“ ist noch diese Woche im Saalbau zu sehen
Nächster ArtikelKaderplanung für die nächste Regionalliga-Saison bei FC 08 Homburg steht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.