HOMBURG1 Nachrichten aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis
HOMBURG1 | Nachrichten aus dem Saarland für Homburg und den Saarpfalz-Kreis

“Es ist bemerkenswert, dass die eigentliche Bauherrin des Stadions zur Kostenexplosion bislang völlig schweigt. Wir sind doch sonst von Frau Britz gewohnt, dass sie schnell dabei ist, anderen Lektionen zu erteilen,“ kritisiert der Generalsekretär der CDU Saar, Roland Theis, das völlige Abtauchen der Saarbrücker Oberbürgermeisterin in der Debatte um die Kostensteigerungen beim Stadion.

Theis erinnert daran, dass die Stadt Saarbrücken alleinige Bauherrin des Ludwigspark-Stadions ist: “Die Landeshauptstadt ist alleiniger Bauherr, zuständig unter anderem für Planungen, Ausschreibungen und Vergaben. Sie trägt die volle operative Verantwortung. Das Land ist lediglich Geldgeber wie bei vielen anderen Projekten in den saarländischen Städten und Gemeinden. Es wird Zeit, dass sich Frau Britz zu ihrer Verantwortung erklärt statt lediglich ihre Dezernenten vorzuschicken.

Das Verhalten der Saarbrücker Oberbürgermeisterin erklärt auch, warum die Saarbrücker Umlandgemeinden keinerlei Interesse daran haben, in einem Groß-Saarbrücken aufzugehen. Es ist verständlich, wenn von Kleinblittersdorf bis Völklingen die Kommunen lieber eigenständig bleiben als sich von einer Landeshauptstadt vereinnahmen zu lassen, in deren Rathaus man offensichtlich bereits mit der Verwaltung des heutigen Gebiets der Stadt überfordert ist”, so Theis abschließend.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSaarland | FDP: Beantwortet Toscani auch Anfragen von NPD oder AfD auf Kosten der Steuerzahler?
Nächster ArtikelRiegelsberg | Einbruch in ein Einfamilienhaus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.