HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Der heutige Innenausschuss beschäftigte sich mit den Vorfällen vor der Haci Bayram Camii Moschee in Dillingen, vor der vor zwei Wochen Schweineknochen und beleidigende Botschaften abgelegt wurden. Laut Bericht im heutigen Innenausschuss gibt es in diesem Fall noch keine Hinweise auf Tatverdächtige.

Die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion Petra Berg hat bereits kurz nach der Tat diese islamfeindliche Aktion verurteilt und erklärt zum Bericht im heutigen Innenausschuss:

„Es ist erschreckend, dass im Saarland die Zahl der politisch motivierten Straftaten mit rechtem Hintergrund weiter zugenommen hat. Durch diese Fremdenfeindlichkeit und die latente Radikalisierung in der Gesellschaft verändern sich auch die Täterstrukturen: es handelt sich nicht mehr nur um Angehörige der rechten Szene, sondern auch um Personen die bisher polizeilich nicht bekannt gewesen waren. Wir dürfen auf keinen Fall Fremdenfeindlichkeit durch das Schaffen von Vorurteilen und diffuser Ängste schüren! Wir müssen jeglichen geistigen Brandstiftern Widerstand leisten und gegen Rechtsextremismus aktiv aufstehen. Wir werden als demokratische Kräfte klarmachen, dass wir eine tolerante Gesellschaft sind, in der auch andere Kulturen ein Recht darauf haben, ihre Religion auszuüben und sich dabei sicher fühlen. Wir werden auch klarmachen, dass wir uns diese Toleranz bewahren werden! Die deutlichen Bestrebungen, solche Anschläge aufzuklären, zeigen, dass diese rechtsextremen Gefahren erkannt und ernst genommen werden.“

Vorheriger ArtikelSaarlouis | Halter eines beschädigten schwarzen Mercedes gesucht
Nächster ArtikelSt.Ingbert | VHS-Vortrag: Orte der Kraft mit Feng Shui

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.