Start Saarlandnachrichten Saarland | Benefizkonzert zugunsten der  Telefonseelsorge

Saarland | Benefizkonzert zugunsten der  Telefonseelsorge

Am 1. Adventsonntag, den 2.Dezember,  gestalten die Bergkapelle Saar und der Saarknappenchor gemeinsam ein Benefizkonzert zugunsten der Telefonseelsorge Saar. Es findet um  17:00 Uhr in der Congresshalle in Saarbrücken statt.

Beide Ensembles spannen einen breiten musikalischen Bogen, der von traditioneller bergmännischer Literatur bis hin zu zeitgenössischer Minimalmusic reicht. Gerade dieses Spannungsfeld von Tradition und Moderne hat die Arbeit der Klangkörper im vergangenen Jahr geprägt und seinen Niederschlag auch im ambitionierten gemeinsamen CD-Projekt „Glück auf Zukunft!“ gefunden. 

Neben der Auseinandersetzung mit prominenten Komponisten wie Guiseppe Verdi oder Felix Mendelssohn stehen  vor allem folkloristische Werke aus Mazedonien, Irland, Spanien sowie Süd- und Nordamerika im Zentrum des Konzertprogramms. „Sie werden wunderbare Musiker, Sänger und Sängerinnen  der Bergmusik Saar erleben, die  ihre Tradition mit der Zukunft verknüpfen, und Sie unterstützen die Arbeit der Telefonseelsorge Saar mit ihren vielen Ehrenamtlichen“, wirbt Heidrun Mohren-Dörrenbächer von der Telefonseelsorge für den Besuch des Konzertes.

Karten zu 12 Euro sind erhältlich:  Musikhaus Arthur Knopp in Saarbrücken (Futterstraße 4), RAG Kantine Duhamel  in Ensdorf (Provinzialstraße 1), Empfang Erlebnisort Reden in Schiffweiler (Am Bergwerk Reden 10).

Die Telefonseelsorge ist in Deutschland durch über 100 Stellen, bundesweit, 24 Stunden, gebührenfrei und anonym unter der Telefonnummer 0800 111 0 111 erreichbar.
Bei der Evangelisch-katholischen TelefonSeelsorge Saar engagieren sich rund  80 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die 24 Stunden, rund um die Uhr seelsorgerliche Gespräche am Telefon anbieten. Für diese Aufgabe werden sie über ein Jahr lang sorgfältig ausgebildet. Vier hauptamtliche Kräfte (zwei Diplom-Psychologinnen, ein Diplom-Psychologe und ein evangelischer Pfarrer) begleiten die Beratungen am Telefon, die Mail- und Chat-Beratung, unterstützen die ehrenamtlich Mitarbeitenden und bieten persönliche Gespräche in der Beratungsstelle an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.