Bei der Gartenarbeit fällt so einiges an Grünschnitt an.

In zwei Wohngruppen der Diakonie Saar in Neunkirchen packten Mitarbeitende der Daimler Protics GmbH an für den guten Zweck. Insgesamt 28 der 34 Mitarbeitenden des Standorts im Saarland kamen mit Schaufel und Schubkarre für einen Tag in die Wohngruppen für Kinder und Jugendliche und schufteten in Haus und Garten.

In der Mädchenwohngruppe entfernten sie Unkraut, füllten Mutterboden auf, säten Rasen  und stellten ein neues Gartenhaus auf. Bei der zweiten Wohngruppe erhielten Flur und Zimmer einen neuen Anstrich und im Garten bauten die Daimler-Mitarbeitenden ein marodes Klettergerüst ab.

„Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung und begeistert welche Aufwertung der Garten erfahren hat“, sagt Bereichsleiterin Stefanie Grönitz. Neben den pädagogischen Aufgaben fehle oft Personal, Geld und Zeit für Schönheitsreparaturen im und ums Haus. „Die Zeitspende sehe ich auch als wertvolles Signal der Wertschätzung gegenüber unseren Kindern und Jugendlichen“, betont Grönitz.

„Bei uns im Unternehmen ist fest verankert, dass wir uns einmal im Jahr einen Tag sozial engagieren können“, erklärt Carsten Falk, Bereichsleiter bei Daimler Protics. Zudem sei es förderlich für die Teamentwicklung, wenn gemeinsam Schaufel und Werkzeug in die Hand genommen werden. „Da wir tagtäglich mit abstrakten Daten zu tun haben ist es auch mal toll, abends sehen zu können, was man ganz praktisch geleistet hat“, zeigt sich Falk zufrieden.

Die Daimler Protics befasst sich mit Produkt- und Mobilitätsdaten. An den vier Standorten in Leinfelden-Echterdingen, Böblingen, Ulm und Saarbrücken sind mehr als 650 Mitarbeitende beschäftigt. Die Fachabteilung „Kinder-Jugend-Familie“ der Diakonie Saar unterstützt Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien in ambulanten, teilstationären und stationären Hilfen, vernetzt mit Bildung und Betreuungsangeboten an Schulen. Saarlandweit leben knapp 70 Kinder und Jugendliche in neun Wohngruppen der Diakonie Saar. Die Zeitspende wurde angestoßen über die Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt.

Vorheriger ArtikelSaarland | FDP Saar: Erhöhung der Polizeizulage dringend notwendig 
Nächster ArtikelSt. Ingbert | Sicherheit und Ordnung für St. Ingbert – Antrittsbesuch bei der Polizei

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.