Die Saarschleife - Bild: Wolfgang Staudt ( CC BY 2.0 - Keine Änderungen - https://www.flickr.com/people/wolfgangstaudt )

Am 10. Januar 1920 trat der Versailler Vertrag in Kraft. Dieser Vertrag markierte die Geburtsstunde des Völkerbundes und damit auch des Saargebietes, das als eigenständige Region unter der Verwaltung des Völkerbundes stand.

Das Saarland wird dieses historische Datum mit verschiedenen Aktionen feiern, die die historische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung des Landes in den Vordergrund stellen. Die Würdigung der einhundertjährigen Geschichte zielt aber auch auf die europäische Dimension, die unsere Region seit ihrer Entstehung immer begleitet hat.

Ministerpräsident Tobias Hans: „Im Januar vor einhundert Jahren wurde das Saargebiet gegründet. Dies war die Geburtsstunde unserer saarländischen Geschichte, die Geburtsstunde eines eigenen politischen Gebildes. Im Herzen Europas entstand während dieser Jahre eine Region, die sich durch und durch der internationalen Kooperation im europäischen Geist verschrieben hat. Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Bildung, Kultur und Alltag: kaum ein Bereich, der heute nicht von grenzüberschreitenden Bezügen durchdrungen ist.

Das Saarland hat eine europäische Geschichte. Sie ist und bleibt für uns Saarländer Auftrag und Mahnung, unsere Zukunft stets im Geiste der Freundschaft und des fruchtbringenden Miteinanders über die Grenzen hinweg zu gestalten. Deshalb wollen wir diese Erinnerung im nächsten Jahr mit besonderen Aktionen feiern. Ich lade die Saarländerinnen und Saarländer ein, mitzumachen.“

Weiterlesen auf Seite 2

1
2
Vorheriger ArtikelSaarland | Tag der Zahngesundheit: „Vorsorge und die richtige Zahnpflege bei Kindern und Jugendlichen sorgen für gesunde Zähne bis ins hohe Alter!“  
Nächster ArtikelSaarland | „Saarländischer Wald ist Klimaschützer Nummer 1“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.