homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND
Im Rahmen einer Streifenfahrt wurde ein Kommando der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann in der Mainzer Straße  auf einen Mann aufmerksam, der in Höhe der Haltestelle „Kieselhumes“ im Bereich der Saarbahntrasse auf dem Boden lag.
Der 31-jährige Franzose war ansprechbar, offensichtlich aber  erheblich alkoholisiert. Sowohl der 47-jährige Saarbahnführer, als auch ein neutraler Zeuge gaben übereinstimmend an, dass der Mann nach dem Passieren des Triebkopfes und der ersten Abteile geradezu in die Seite des Saarbahnzuges hineingelaufen sei.  Aufgrund einer Kopfverletzung musste er in ein Saarbrücker Krankenhaus verbracht werden.
Nach Erstversorgung wurde ihm auf Antrag der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss konnte er in die Obhut eines Bekannten übergeben werden.
Vorheriger ArtikelDudweiler | Mehrere Diebstähle aus Fahrzeugen
Nächster ArtikelSaarbrücken | Einbruchsdiebstahl im Geschäft „Fressnapf“ – Öffentlichkeitsfahndung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.