Symbolbild

Am Mittwoch, 14. April 2021, betrat gegen 09.22 Uhr ein 51-jähriger Mann mit Wohnsitz in Lebach einen Supermarkt in der Saarbrücker Innenstadt. Dort begab er sich zum Kassenbereich und forderte die Kassiererin unter Vorhalt eines Küchenmessers auf, ihr das Bargeld auszuhändigen. Als diese der Forderung nicht nachkam und um Hilfe rief, flüchtete der Täter zu Fuß, wobei er von Angestellten und dem Filialleiter verfolgt wurde.

Der Täter wurde schließlich im Umfeld des Supermarktes von einer Streifenbesatzung widerstandslos festgenommen. Der Täter, der noch geringe Mengen Betäubungsmittel mit sich führte, wurde anschließend dem Haftrichter vorgeführt und nach Verkündung des Haftbefehls in die JVA Saarbrücken verbracht.

Vorheriger ArtikelCoronakrise: Schulen schließen oder öffnen?
Nächster ArtikelVölklingen | 21-jähriger Franzose flüchtet vor Polizei und fährt in einen Graben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.