Symbolbild

Am Samstag, den 27.02.2021 wurde der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt gegen 12:30 Uhr von einem Anrufer mitgeteilt, dass in Rilchingen-Hanweiler ein Bistro geöffnet haben soll, wobei die Speisen und Getränke nicht zum Mitnehmen angeboten werden, sondern sich die Kunden über längere Zeit im Bistro aufhalten sollen.

Beim Eintreffen der Polizei wurde die Eingangstür abgeschlossen und die Personen versuchten sich im Innern zu verstecken. Schließlich konnten die Polizeibeamten in dem Bistro vier, teilweise alkoholisierte, Kunden sowie den Betreiber des Bistros feststellen, welche dort ohne Mund-Nasen-Bedeckung auf engstem Raum alkoholische Getränke konsumierten. Nach der Personalienfeststellung wurde allen Personen ein Platzverweis erteilt, welchem diese nachgekommen sind. Das Bistro wurde geschlossen.

Um eine mögliche Trunkenheitsfahrt zu verhindern, musste ein Fahrzeugschlüssel sichergestellt werden. Zudem lag gegen eine der angetroffenen Personen ein Haftbefehl vor, der vor Ort vollstreckt wurde. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wurden eingeleitet.

Vorheriger ArtikelVölklingen | Verkehrsunfallflucht
Nächster ArtikelSchmelz | Zwei Brände 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.