Anzeige

Am 27.03.2022 kam es zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr zu einem Raub zum Nachteil eines 66-jährigen Geschädigten.

Der Geschädigte war zum Tatzeitpunkt zu Fuß unterwegs, von der Güterstraße über den dortigen Fußgängerweg zur Richard-Wagner-Straße.

In Höhe des Firmengeländes der Geimer GmbH, passierte der Geschädigte eine 4-5-köpfige Personengruppe. Einer der Personen schlug den Geschädigten unvermittelt zu Boden und entwendete die mitgeführte Einkaufstasche des Geschädigten, in welcher sich ein höherer Bargeldbetrag befand.

Anzeige

Der Täter flüchtete mitsamt der Personengruppe in bislang unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde durch die Tat leicht verletzt. Er begab sich selbstständig ins Krankenhaus, wo er ambulant versorgt wurde.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelFCH mit magerer Nullnummer: “Denke, dass Spiel gegen Saarbrücken im Unterbewusstsein eine Rolle spielte”
Nächster ArtikelVerleihung der Pflegemedaille an Vera Schlegel aus Höchen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.