Symbolbild

Am Dienstagnachmittag, den 02.02.2021 gegen 16:16 Uhr, wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst über einen Brand in einem Einfamilienhaus in Quierschied informiert. Vor Ort konnten durch die eingesetzten Kräfte aus dem Keller des Anwesens dringende, dichte Rauchschwaden festgestellt werden. Die Bewohnerin des Anwesens konnte sich selbstständig nach Brandentdeckung in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Durch das sofortige Einschreiten der Feuerwehren Quierschied und Fischbach konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Ein Personenschaden entstand nicht. An dem Gebäude entstand aufgrund des Brandes und der starken Verrußung erheblicher Sachschaden in bislang noch unbekannter Schadenshöhe. Das Gebäude ist aktuell unbewohnbar. Eine Gefahr für umliegende Bewohner und Gebäude bestand nicht. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt. Ermittlungen hierzu wurden von polizeilicher Seite aufgenommen.

Vorheriger ArtikelOberkirchen | Einbruch in ein Wohnhaus
Nächster ArtikelSt. Ingbert | Einbruch in Kulturhalle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.