Symbolbild

Angesichts der steigenden Zahl von Corona-Toten im Saarland fordert Oskar Lafontaine die saarländische Landesregierung auf, in den Alten- und Pflegeheimen schneller zu impfen.

„Gut die Hälfte der zu beklagenden Todesopfer sind Bewohner von Alten- und Pflegeheimen“, sagt Lafontaine. „Die Landesregierung muss ihre Anstrengungen, die Heimbewohner zu impfen, noch einmal deutlich verstärken. Spätestens Ende Februar müssen alle Bewohner der saarländischen Alten- und Pflegeheime, die geimpft werden wollen, und bei denen keine gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen, auch die Zweitimpfung erhalten haben.“

Lafontaine fordert noch einmal, die Lizenzen für die Impfstoffe freizugeben: „Wenn der Steuerzahler Milliarden bereitgestellt hat, um die Impfstoffe zu entwickeln, können die Gewinninteressen der Konzerne nicht als Vorwand dienen, um die Produktion nicht zu erhöhen.“

Vorheriger ArtikelBundeselterngeld- und Bundeselternzeitgesetz: Weiter mit Benachteiligung von Selbständigen und Freiberuflern 
Nächster ArtikelForum 3D-Druck: Chancen für die Saarwirtschaft 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.