Symbolbild

Verzicht auf Fleisch ist grundsätzlich für alle machbar, solange auch Milch und Milchprodukte verzehrt werden. Sich vegan zu ernähren, erfordert Kenntnisse zu Nährstoffen und zum Bedarf sowie eine gute Zusammenstellung der pflanzlichen Lebensmittel.

Wer auf Fleisch und Fisch verzichtet, erfüllt die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). „Einige Studien zeigen sogar, dass Vegetarier meist besser mit Kalium, Magnesium, Folsäure, Vitamin C, E und Ballaststoffen versorgt sind“, sagt Theresia Weimar-Ehl, Ernährungsexpertin von der Verbraucherzentrale des Saarlandes. Auch konnte in Untersuchungen ein geringeres Risiko für Diabetes Typ II oder auch Bluthochdruck im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung festgestellt werden.

Eine vegane Ernährung, also ein Speiseplan ganz ohne tierische Produkte, erfordert sehr gute Kenntnisse im Bereich Lebensmittel und Ernährung sowie ein gewisses Maß an Kreativität beim Zubereiten der Mahlzeiten. Ohne tierische Lebensmittel fehlen wichtige Lieferanten für einige Vitamine und Mineralstoffe, das gilt besonders für Vitamin B12. Außerdem können wichtige Eiweißbausteine fehlen, da sie nicht in jeder pflanzlichen Eiweißquelle vorkommen. Nur durch die Kombination verschiedener Lebensmittel, wie zum Beispiel Getreide mit Hülsenfrüchten, lässt sich eine ausreichende Versorgung erreichen.

Der Markt für spezielle vegetarische und vegane Produkte boomt. Doch nicht alle Produkte, die für eine vegetarische oder vegane Ernährung angeboten werden, sind wirklich empfehlenswert oder gesünder. „Wie bei allen industriell hergestellten Lebensmitteln ist ein Blick auf die Zutatenliste ratsam“ so Theresia Weimar-Ehl. Bei der Produktion werden häufig isoliertes Soja- oder Weizeneiweiß oder isolierte Stärke verwendet. Damit handelt es sich um hochverarbeitete Lebensmittel – wie Fertigprodukte mit Zutaten tierischer Herkunft auch – nicht selten mit Geschmacksverstärkern und Aromen sowie teilweise sehr hohen Salzgehalten.

Die Verbraucherzentrale bietet am Donnerstag, den 4. Juni um 17 Uhr einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema Vegetarische und Vegane Ernährung an. Anmelden kann man sich auf www.verbraucherzentrale-saarland.de unter Online-Vorträge. Wer eine telefonische oder persönliche Beratung zu Ernährung und Lebensmittel wünscht, kann unter 0681 – 5008955 einen Termin vereinbaren. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.