Symbolbild

Am 8. Juni 2021, in der Zeit von 9 bis 11 Uhr steht der nächste Vortrag der Veranstaltungsreihe BiZ & Donna an. Das Thema des Vortrags lautet „Selbstvermarktung in der Lebensmitte – Jetzt bin ich dran“ und richtet sich wie die ganze Vortragsreihe vorrangig an Frauen.

Die Beauftragte für Chancengleichheit der Arbeitsagenturen Trier hat bei dieser Veranstaltung die Federführung. Auch die Frauenbeauftragte der Stadtverwaltung Homburg, Anke Michalsky, weist auf diesen Termin hin.

Referentin ist Coach Kirsten Krebs. Während der Veranstaltung wird sie die Fragen der Teilnehmenden beantworten.

Interessierte werden gebeten, sich bis Donnerstag, 3. Juni, per E-Mail unter saarbruecken.bca@arbeitsagentur.de anzumelden. Auf diesem Weg erhalten Interessierte die Zugangsdaten zur Veranstaltung (Skype for Business).

„Jetzt bin ich dran“ klingt für viele Frauen angeberisch, egoistisch und zu dominant. Andere sehen gar keine Notwendigkeit dazu, sich selbst zu vermarkten – schon gar nicht, wenn sie einen Job haben und sich aktuell nicht in einem Bewerbungsprozess befinden. Doch gerade auch nach Jahren im Berufsleben gehört Selbstvermarktung dazu. Es geht darum, sichtbar zu sein, die eigenen Fähigkeiten und Talente hervorzuheben, Anerkennung und Wertschätzung zu erhalten oder den Weg in eine begehrte neue Position zu ebnen.

Die Referentin Kirsten Krebs gibt in der Veranstaltung Empfehlungen, wie Frauen in den besten Jahren der Passivitätsfalle entgehen und ihr Berufsleben aktiv gestalten können. Interessierte erhalten Tipps zu erfolgreicher Kommunikation, selbstsicherem Auftreten und erfahren, was Haltung, Stimme und Kleidung damit zu tun haben.

 

Vorheriger ArtikelNeues „Vorstadt Quartier“ soll auf Gelände der ehemaligen Bäckerei Schäfer entstehen
Nächster ArtikelMinisterrat beschließt Lockerungen für Kulturbereich: Kulturelle Betätigung mit Testnachweis auch in Innenräumen wieder erlaubt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.