Bild: CISPA

Auf dem CISPA-Campus in St. Ingbert soll in Zusammenarbeit mit dem Flugzeughersteller Airbus ein Kompetenzzentrum für Cybersicherheit und künstliche Intelligenz entstehen.

Geplant ist, dass der „CISPA-Airbus Digital Innovation Hub“ noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnimmt. CISPA-Chef Michael Backes geht davon aus, dass in den nächsten drei Jahren rund 100 neue Stellen geschaffen werden können. Auf lange Sicht seien bis zu 500 neue Arbeitsplätze denkbar.

„Die Ansiedlung von Airbus ist für St. Ingbert eine historische Chance. Die Exzellenz des CISPA unter Backes ist ein entscheidender Faktor für den Strukturwandel im Saarland „, begrüßt Oberbürgermeister Prof. Dr. Ulli Meyer die Entscheidung zur Ansiedlung.

Nicht nur St. Ingbert gewinne weiter an Attraktivität für junge Talente aus aller Welt, sondern das Saarland generell. Ziel sei es, bei den digitalen Herausforderungen von morgen, ganz vorne mitzuspielen, so Evert Dudok von Airbus.

Vorheriger ArtikelCorvin Ayers erhält Profivertrag beim FC 08 Homburg
Nächster ArtikelDie Alte Kirche in St. Ingbert putzt sich für den Sommer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.