Symbolbild

Am Mittwoch, 06.07.2022 wurden die Beamten der PI Nordsaarland gegen 14:00 Uhr nach Nonnweiler gerufen. Eine 96-jährige Frau und ihre Angehörigen zeigten einen Sachverhalt an, der sich gegen 12:25 Uhr zugetragen hat. Es hätte an der Tür geläutet und die 96-jährige Frau hätte in der Annahme, dass es sich um eine Mitarbeiterin ihres Pflegedienstes handelt, die Tür geöffnet.

Eine ihr unbekannte Frau, aber in Pflegekleidung, hätte dann die Wohnung und sämtliche Räume betreten, sich lange im Wohnzimmer aufgehalten und anschließend das Haus wieder verlassen. Beim späteren Betreten des Wohnzimmers hätten sich die dort deponierten Schmuckschatullen alle geöffnet auf dem Boden befunden und es fehlte augenscheinlich der gesamte Goldschmuck im Wert von ca. 13.000 Euro.

Als Hinweise konnte die Geschädigte angeben, dass die mutmaßliche Täterin eine Frau in Kleidung, ähnlich des Pflegepersonals war und eine FFP2-Maske getragen hat. Sie wäre mit einem kleinen VW in kräftigem Blau davongefahren. Vom Kennzeichen wusste sie nur, dass die Zahlen „444“ enthalten waren. Wer Hinweise zur Tat oder zur mutmaßlichen Täterin machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Nordsaarland unter Tel.: 06871/90010 in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelMettlach | Dachstuhlbrand sorgt für Aufregung
Nächster ArtikelSaarbrücken | Verkehrsunfall nach Überholmanöver: 74-Jähriger verletzt – Fahrer flüchtig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.