Symbolbild
Anzeige

Am Sonntag, den 13. März, joggte der später Geschädigte gegen 15.30 Uhr auf dem Fußweg Nahebahnschacht in Richtung Wiebelskirchen, als ihn plötzlich linksseitig ein Rennradfahrer, ohne zu klingeln, überholte. Dadurch erschrak der Geschädigte und rief dem Radfahrer zu, dass sein Verhalten nicht in Ordnung war, woraufhin dieser anhielt und auf den Mann zuging und unvermittelt mehrmals mit beiden Händen auf dessen Gesicht einschlug.

Anschließend fuhr der Radfahrer weiter. Der Geschädigte erlitt blutende Verletzungen im Gesicht. Der Radfahrer wird als männlicher Fahrer, zwischen 30 und 40 Jahre und 1,80 Meter groß beschrieben. Er trug einen schwarzen Helm und dunkle Radkleidung und führte ein Rennrad mit schwarzem Rahmen und weißer Aufschrift mit sich. Bei sachdienlichen Hinweisen wird gebeten, sich mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelStadtwerke Homburg arbeiten in Wörschweiler
Nächster ArtikelSaar-LINKE: Sofortige Entlastung bei Energie- und Lebensmittelpreisen notwendig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.