Am Samstag, dem 25. Juni, wurde der Polizeiinspektion Neunkirchen gegen 3.40 Uhr mitgeteilt, dass eine alkoholisierte Person zwischen Neunkirchen-Hangard und Neunkirchen-Wiebelskirchen mit einem schwarzen Ford Fiesta unterwegs sei. Durch Polizeikräfte konnte die Person in Wiebelskirchen festgestellt werden.

Das Fahrzeug wies starke Beschädigungen im Frontbereich auf. Zudem hatten teilweise die Airbags ausgelöst. Der 19-jährige Fahrer wies Prellungen und Schürfwunden auf und war augenscheinlich stark alkoholisiert. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen wurde der Führerschein sichergestellt und eine Blutprobe entnommen.

Die mögliche Unfallörtlichkeit bei der der Sachschaden am Fahrzeug entstanden ist, konnte bis dato noch nicht festgestellt werden, mögliche Unfallzeugen oder Beteiligte sind ebenfalls nicht bekannt. Bei sachdienlichen Hinweisen wird gebeten sich mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelNeunkirchen | Radfahrer fährt bei Rot über Ampel und baut Unfall
Nächster ArtikelBilanz: Kreissparkasse Saarpfalz meistert auch das 2. Corona-Jahr erfolgreich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.