Fund einer Schlangenhaut während einer Natursafari am Haus Lochfeld - Foto: Christian Stein

Kinder können bei einem Streifzug durch die Streuobstwiese von Haus Lochfeld am Sonntag, dem 11. September, auf Natursafari gehen.

Laut dem Veranstalter Zweckverband „Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe“ eignet sich die Safari für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro.

Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Biotopen Europas. Bis zu 5000 Tier- und Pflanzenarten können sich auf einer einzigen Wiese tummeln. Um 14.30 Uhr startet Martina Wagner, Fachkraft für Natur- und Umweltkunde, vom Treffpunkt am begehbaren Bienenkorb im Haupteingangsbereich mit den Kindern zu einer spannenden, rund anderthalbstündigen Beobachtungstour durch die Streuobstwiese von Haus Lochfeld. Mit Becherlupen bewaffnet, wird sich bei der Natursafari genau umgeschaut, Interessantes entdeckt und auch gestaunt. Auch die Frage, was Artenvielfalt für den Menschen und unsere Ernährung bedeutet, soll beantwortet werden.

Durch kleine Spiele und Aufgaben kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. Zum Abschluss stellen die Kinder zusammen mit Martina Wagner noch ein Ohrwurmhäuschen zum Mitnehmen her.

Eine Voranmeldung zur Natursafari ist bis spätestens 8. September beim Saarpfalz-Kreis in Homburg, Tel. (06841) 104-7228, oder per E-Mail an 
haus-lochfeld@saarpfalz-kreis.de möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Angebot des Kulturlandschaftszentrums und eine Anfahrtsbeschreibung. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeit am Haus wird gebeten Parkplätze im Umfeld anzufahren oder Fahrgemeinschaften zu bilden.

Vorheriger ArtikelGewerkschaft IG BAU fordert mehr Klima-Sanierungen an öffentlichen Gebäuden im Saarpfalz-Kreis
Nächster ArtikelNegativ-Serie soll enden: FCH am Freitag zu Gast bei „Angstgegner“ Balingen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.