Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg
Anzeige
Anzeige

Die Frauenbeauftragte der Stadt Homburg und das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises laden in Zusammenarbeit mit der Abteilung Denkmalpflege (Stadtarchiv) am Mittwoch, 15. Juni, ab 14 Uhr zu einem weiteren interkulturellen Stadtrundgang durch Homburg ein.

Treffpunkt ist der Brunnen am Historischen Marktplatz. Angesprochen sind alle Frauen – egal, ob mit oder ohne Migrationshintergrund, ob aus Homburg oder der Umgebung, ob hier geboren, Neubürgerin oder Flüchtlingsfrau -, um gemeinsam die Stadt Homburg zu erkunden. Mit Stadtführer Joseph Britz können diese die Sehenswürdigkeiten entdecken und sich auf eine Zeitreise durch eine traditionsreiche Geschichte der Stadt begeben. Auch alteingesessene Homburgerinnen werden Neues und Unbekanntes kennenlernen.

Im Anschluss an den Stadtrundgang findet bei Kaffee und Kuchen im Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises (Scheffelplatz 1) ein Vortrag zum Thema „Deutsche Sitten und Bräuche aus der Sicht einer Syrerin“ statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelEnergieberatung der Verbraucherzentrale: Dicht ist Pflicht
Nächster ArtikelSelbstbehauptungskurs für Mädchen und Jungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.