Foto: Friedel Simon
Anzeige

Das 24. Familien- und Kinderfest im Stadtpark Homburg steht bevor: Am Sonntag, den 7. Juli, lädt das bunte Event von 11 bis 18 Uhr Groß und Klein zu einem unvergesslichen Erlebnis ein. Organisiert von Anke Michalsky und Barbara Emser, verspricht das diesjährige Fest mit einem abwechslungsreichen Programm wieder ein Highlight zu werden.

Unter den ersten angekündigten Acts finden sich „Maxim Wartenberg und sein Trommelfloh“, die mit einem interaktiven Konzert die Besucher begeistern werden. Der Kinderliedermacher, bekannt für seine Kuhfellhose, wird zudem eine rollende Trommelschule präsentieren. Auch Georg Linde, besser bekannt als Härr Georg, kehrt zurück und verspricht als Clown, die Lachmuskeln der Gäste zu strapazieren und zum Mitmachen zu animieren.

Anmeldungen für Mitmachangebote sind bereits möglich. Vereine und gemeinnützige Organisationen, die Teil des Festes werden möchten, sind aufgerufen, sich zu melden. Die Organisatorinnen hoffen auf vielfältige Ideen, um den Besuchern ein breites Angebot aus Sport, Kreativem, Aktion sowie Natur & Umwelt präsentieren zu können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit für Auftritte auf einer der Bühnen. Teilnehmende können neben ihrem Mitmachangebot oder Bühnenauftritt auch ein gastronomisches Angebot bereitstellen.

Als „Fairtrade-Stadt“ legt Homburg Wert auf die Präsentation fair gehandelter Produkte. Die Organisatorinnen appellieren daher an alle Standbetreiber, diesen Gedanken zu unterstützen und fair gehandelte Waren anzubieten. Interessierte Vereine und Organisationen können sich über die städtische Homepage www.homburg.de anmelden, indem sie die entsprechenden Antwortbögen herunterladen. Anmeldeschluss ist der 12. April 2024.

Anzeige

Für weitere Informationen und Anmeldungen stehen die Frauenbeauftragte Anke Michalsky (Tel.: 06841/101-143, E-Mail: anke.michalsky@homburg.de) und Barbara Emser (Tel.: 06841/101-139, E-Mail: barbara.emser@homburg.de) vom Kinder- und Jugendbüro als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Ihre Kontaktdaten sind auf der städtischen Homepage zu finden. Die Stadt Homburg und die Organisatorinnen freuen sich auf ein Fest, das in Erinnerung bleiben wird.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein