Symbolbild
Anzeige

Am Nachmittag des 01.11.2022, gegen 15:50 Uhr, leisteten sich zwei Porschefahrer auf der BAB 6, zwischen dem Autobahnkreuz Neunkirchen und der Anschlussstelle St. Ingbert-Rohrbach, in Fahrtrichtung Saarbrücken, mindestens ein gefährliches Überholmanöver. Beide Fahrzeuge hätten laut einem neutralen Zeugen einen Lkw rechts über den Standstreifen, mit aufheulenden Motoren und hoher Geschwindigkeit, überholt.

Es soll sich dabei um einen grünen und einen roten Porsche gehandelt haben. Der Verdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens steht im Raum. Bis auf die eine Zeugenaussage kam es zu keinen weiteren Mitteilungen. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei St. Ingbert führten nicht zur Feststellung der Fahrzeuge. Die BAB 6 war zum Tatzeitpunkt jedoch stark befahren. Sollten weitere Zeugen Angaben zu dem Ereignis machen können, oder sogar selbst gefährdet worden sein, so wird um Mitteilung bei der Polizei St. Ingbert, unter der 06894/1090, gebeten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSachbeschädigung an Wohnanwesen in der Gartenstraße
Nächster ArtikelErneut Kinderansprecher unterwegs

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.