Abstand Corona Social Distance

Statt Ungeimpften, die in Quarantäne müssen, die Lohnfortzahlung zu streichen, fordert die Linksfraktion angesichts des Impf-Fortschritts ein Ende der Corona-Maßnahmen. Einen entsprechenden Antrag wird sie am Mittwoch in den Landtag einbringen.

„Im Saarland sind mehr als 88 Prozent der besonders gefährdeten über 60-Jährigen vollständig geimpft, die Impfquote liegt offiziell bei 68 Prozent und damit nur knapp unter der in Dänemark (73 Prozent), daher könnte hier genauso gelockert werden“, sagt Fraktionschef Oskar Lafontaine. „Zumal in Deutschland nicht alle Impfungen gemeldet werden und Befragungen eine deutlich höhere Impfquote ergeben haben.“

Es sei nun „möglich und überfällig“, dass alle Einschränkungen fielen. „Zumal bekanntlich nicht nur Ungeimpfte Geimpfte und Genesene anstecken können, sondern auch Geimpfte Ungeimpfte und Genesene anstecken können, und Genesene Geimpfte und Ungeimpfte. Wer sich aber impfen lässt, ist vor schweren Krankheitsverläufen bis zum Tod besser geschützt“, so Lafontaine.

Quelle: Fraktion DIE LINKE im Landtag des Saarlandes

Vorheriger ArtikelOrdnungs- und Gewerbeamt Blieskastel am 16.09.2021 ganztägig nicht erreichbar
Nächster ArtikelTariflohn bei Arbeit für öffentliche Hand: Fairer-Lohn-Gesetz geht ins parlamentarische Verfahren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.