Der Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im saarländischen Landtag, Oskar Lafontaine, lobt den Beschluss der Landesregierung, Diskos und Clubs wieder zu öffnen. Gleichzeitig fordert er jedoch weitere Lockerungsschritte.

„Es ist gut, dass die Landesregierung nach der Kritik der letzten Zeit die Corona-Regeln nachbessert, so dass​ Clubs und Diskotheken ab Freitag wieder öffnen dürfen und die Testpflicht bei Kontaktsport im Außenbereich entfällt. Das war überfällig“, erklärt Oskar Lafontaine.

„Unverständlich ist aber, wieso es bei der Testpflicht in der Innengastronomie bleiben soll, während sie im Nachbarland Rheinland-Pfalz längst entfallen ist. Dass ausgerechnet ein Leuchtturm unseres Saarlandes wie die Gastronomie stiefmütterlich behandelt wird und einen Wettbewerbsnachteil hat, ist angesichts des Impffortschritts und der niedrigen Infektionszahlen nicht mehr zu vertreten.“

Vorheriger ArtikelImpfaktion im Saalbau findet nicht weiter statt – Zweitimpfungen sollen beim Hausarzt erfolgen
Nächster ArtikelStadt Homburg möchte Einführung einer Starkverschmutzergebühr prüfen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.