Symbolbild

Als eine der ersten Krankenkassen verschickt die KNAPPSCHAFT jetzt im Auftrag der Bundesregierung Gutscheine für sogenannte FFP2-Masken. Zunächst erhält jeder Versicherte über 75 Jahren zwei Gutscheine für jeweils 6 Masken, die in Apotheken abgeholt werden können.

In einem zweiten Schritt werden alle versicherten Personen mit erhöhtem Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf angeschrieben, zudem alle Personen zwischen 70 und 74 Jahren. Voraussichtlich in drei Wochen kommen dann alle Personen zwischen 60 und 69 Jahren dran. Auch sie erhalten zwei Gutscheine für jeweils sechs Corona-Schutz-masken. Diese Reihenfolge ist gesetzlich festgelegt. Es kann daher vorkommen, dass mehrere Personen desselben Haushalts ihre Gutscheine zu unterschiedlichen Zeitpunkten bekommen.

Der erste Gutschein ist bis zum 28. Februar gültig, der zweite vom 16. Februar bis zum 15. April. In der Apotheke bezahlt jede Person eine Eigenbeteiligung von zwei Euro pro Coupon. Insgesamt wird die KNAPPSCHAFT voraussichtlich mehr als 900.000 Schreiben mit Gutscheinen an ihre Versicherten verschicken.

Vorheriger ArtikelBarbara Spaniol: Wo bleibt ein stimmiges Konzept der Landesregierung zum Schulunterricht für die kommenden Monate?
Nächster ArtikelJunge Union fordert Saarländischen Rundfunk auf, sämtliche Strukturen auf den Prüfstand zu stellen 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.