Symbolbild

Am 13.02.2020, im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, kam es zu insgesamt sieben Fällen versuchter Enkeltricks bei vorwiegend lebensälteren Menschen aus Kirkel. Eine unbekannte weibliche Anruferin gab sich gegenüber den Geschädigten als Enkelin aus. In allen Fällen gab die betrügerische Anruferin vor, für einen Hauskauf und angeblich anfallende Notarkosten dringend eine größere Summe Bargeld zu benötigen.

In allen bekannt gewordenen Fällen erkannten die Geschädigten die Betrugsversuche und beendeten die Gespräche vorzeitig. Ein Schaden entstand somit nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.