50.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland leben mit der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung. Unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, der Gattin des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, verbindet der Kinder-Lebens-Lauf 120 Städte bundesweit und bestehende Kinderhospizangebote.

Am 8. Juli 2022 kommt der Deutschland-Marathon für das Leben für das geplante Kinderhospiz am Standort des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg an. Die Fackel wird im Rahmen des Homburger Musiksommers entgegengenommen.

Alle sind herzlich zur Fackelübergabe um 18:30 Uhr auf dem Historischen Marktplatz in Homburg eingeladen. Man freut sich auf einen regen Austausch bei einem kleinen Umtrunk und mit musikalischer Umrahmung vor der Musiksommer-Bühne mit Live-Musik.

Die Engels-Fackel wird am 9. Juli 2022 weiter auf die Reise gehen und um etwa 12:00 Uhr am Marienhausklinikum in Neunkirchen-Kohlhof ankommen. Dort erwartet alle ebenfalls ein bunt gemischtes Programm, organisiert durch das St. Jakobus Hospiz. Frau Ministerpräsidentin Anke Rehlinger wird dort die Fackel von Herrn Prof. Dr. med. Sven Gottschling entgegennehmen.

Zum Hintergrund des Spendenlaufs:

Der Spendenlauf ist am 7.4. in Berlin gestartet und wird von vielen Prominenten begleitet. Bis 7.10. geht es quer durch die Republik über rund 7000 Kilometer. „Die Tour durch Deutschland hat ein Ziel: Betroffene Familien haben den Wunsch, dass ihre lebensbedrohten Kinder so normal wie möglich leben können. Sie suchen nach Glücksmomenten und Begegnungen mit Menschen, die nicht wegschauen. Gemeinsam müssen wir Tabus und betretenes Schweigen in der Gesellschaft brechen“ weist Sabine Kraft, Geschäftsführerin vom BVKH, für die über 3000 Teilnehmer*innen die Laufrichtung an. Der Bundesverband Kinderhospiz als Interessenvertretung für stationäre Kinderhospize und ambulante Dienste gilt heute als der wichtigste Kompetenzträger für die Beratung und Betreuung von betroffenen Kindern und deren Familien. Informationen für Interessierte gibt es unter www.kinder-lebens-lauf.de.

Zum Hintergrund des BVKH:

Der Bundesverband Kinderhospiz ist als Dachverband der ambulanten und stationären Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland auch Ansprechpartner für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kostenträger und Spender. Er engagiert sich politisch für bessere Rahmenbedingungen für die Kinderhospizarbeit und setzt sich dafür ein, dass betroffene Familien aus dem sozialen Abseits geholt werden.

Der Bundesverband Kinderhospiz ist Träger vom bundesweiten „OSKAR Sorgentelefon“. Unter der Nummer 0800 8888 4711 ist die Hilfs-Hotline 365 Tage im Jahr durchgehend, kostenfrei und anonym zu erreichen. Professionell geschulte Mitarbeitende beantworten alle Fragen zu lebensverkürzenden Erkrankungen bei jungen Menschen sowie zu sozialrechtlichen Fragen. OSKAR ist auch für Familien in Trauer da und kann sowohl von Betroffenen und ihren Angehörigen als auch von Fachleuten genutzt werden.

Vorheriger ArtikelDauerkartenvorverkauf für die Spiele des FC 08 Homburg startet
Nächster ArtikelWohlfühlhotel Rabenhorst in Homburg als Wander- und Radlerhotel ausgezeichnet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.