v.l.n.r.: Katrin Thieser, Mitarbeiterin der Saarpfalz-Touristik; Dieter Knicker, Kreisbeigeordneter; Ellen Niemeijer-Voss und Ronald Niemeijer, Eigentümerfamilie Wohlfühlhotel Rabenhorst; Wolfgang Henn, Geschäftsführer der Saarpfalz-Touristik - Bild: Maurice Eikhoff

Rad- und Wandergäste werden immer anspruchsvoller – die Zeiten von einfachsten Unterkünften und niedrigen Qualitätsansprüchen sind vorbei: Sowohl bei den Rad- und Wanderwegen und der Rad- und Wanderinfrastruktur als auch bei den Übernachtungsmöglichkeiten sind mittlerweile Qualität und optimaler Service gefragt. Dieser Herausforderung in gleich zwei Qualitätskategorien hat sich das Wohlfühlhotel Rabenhorst in Homburg gestellt und wurde mit den Auszeichnungen als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ und „Bett+Bike Gastgeber“ belohnt.

Im Frühjahr dieses Jahres wurde das Wohlfühlhotel Rabenhorst, die Waldidylle inmitten des Homburger Waldes, als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ sowie „Bett+Bike Gastgeber“ im Rahmen einer Prüfung zertifiziert. Die offizielle Zertifizierung wurde von Katrin Thieser, Mitarbeiterin der Saarpfalz-Touristik, als ausgebildete Prüferin des Deutschen Wanderverbandes und des ADFC Qualitätslabels Bett+Bike durchgeführt. Kreisbeigeordneter Dieter Knicker überreichte offiziell die beiden Urkunden an die Eigentümerfamilie Ellen Niemeijer-Voss und Ronald Niemeijer, die seit zwei Jahren das Hotel betreiben.

„Mit seiner idyllischen Lage im Grünen ist das Wohlfühlhotel Rabenhorst die ideale Adresse für Radler und Wanderer zum Einkehren, Entspannen und Übernachten“, so Kreisbeigeordneter Knicker bei der offiziellen Übergabe der Urkunden an die Hoteliers-Familie. „Zudem liegt das Hotel in unmittelbarer Nachbarschaft zu schönen Rad- und Wanderwegen, wie der Schlossberg-Tour, die als Premiumwanderweg ausgezeichnet ist oder dem Radweg durch das Lambsbachtal. Radler und Wanderer können im Wohlfühlhotel Rabenhorst eine schöne Rast einlegen und haben auch die Möglichkeit, hier komfortabel zu übernachten“, so Knicker weiter.

Gemäß dem Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ erfüllt das Wohlfühlhotel Rabenhorst nun die bundesweiten vom Deutschen Wanderverband definierten Qualitätsstandards und steht den Gästen mit Rat und Tat zur Seite. Hierzu gehören beispielsweise die Möglichkeit, die Wanderausrüstung und Kleidung zu trocknen sowie Schuhputzzeug ausleihen zu können. Ebenso muss der Gastgeber z. B. Gepäcktransfer zur nächsten Unterkunft, ein kräftiges und gesundes Wanderfrühstück und eine Wanderapotheke bieten. Seit 2005 setzt der Deutsche Wanderverband mit seiner Marke „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ bundesweite Qualitätsstandards für Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe.

Circa 1500 Betriebe führen das Siegel. Ähnliche Kriterien erfordert die Erfüllung des Qualitätslabels Bett+Bike im Bereich des Radtourismus. So muss der Gastgeber zum Beispiel über einen abschließbaren Raum zur Aufbewahrung der Fahrräder über Nacht vorhalten, einen Raum zum Trocknen von Kleidung und Ausrüstung anbieten und Informationen zum radtouristischen Angebot vorhalten. Das Bett+Bike Qualitätslabel besteht bereits seit über 25 Jahren. Radurlauber können aus 5.800 Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Naturfreundehäusern und Campingplätzen wählen, die sich besonders auf die Bedürfnisse von Rad fahrenden Gästen einstellen. Auf der anderen Seite unterstützt die Qualitätsinitiative Unterkunftsbetriebe bei der Positionierung ihres Angebotes.

Interessierte Gastgeber oder Gastronomiebetriebe können sich direkt an die Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel wenden, die gerne Auskünfte zum Thema unter Telefon (0 68 41) 1 04 – 71 74, oder per E-Mail an touristik@saarpfalz-kreis.de erteilt.
Vorheriger ArtikelKinder-Lebens-Lauf macht Station in Homburg – Quer durch Deutschland für die Kinderhospizarbeit
Nächster ArtikelFusion von VRB Saarpfalz und Bank 1 Saar geplant

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.