Die Grünschnitt-Annahmestelle in der Neuen Industriestraße. - Bild: Jürgen Kruthoff

Wer in Homburg Grüngut abgeben möchte, benötigt dazu generell eine Flatrate-Karte. Eine grundstücksbezogene Flatrate-Karte für das Kalenderjahr 2021 kann über die Homepage der Stadt Homburg auch online erworben werden.

Unter www.homburg.de befindet sich im Bereich Abfall und Entsorgung unter der Rubrik Grünschnitt ein Link, unter dem die Grüngut-Karte bestellt werden kann. Dazu muss ein Adressformular ausgefüllt werden. Angeboten werden dazu verschiedene Formen des elektronischen Zahlverfahrens. Sobald der Zahlungseingang bei der Stadt registriert ist, wird die Karte per Post zugestellt.

Wer keinen Internet-Zugang besitzt, kann die Karte auch an der Rathaus-Info sowie ab Mittwoch, 24. Februar 2021, im Stadtbusbüro in der Tourist-Info am Kreisel in der Talstraße erwerben. Hier ist eine Bezahlung in bar sowie mit EC-Karte möglich. Im Rathaus ist aktuell ein Zugang nur mit Termin möglich.

Der Termin für den Erwerb der Grüngut-Karte sollte unter der Telefonnummer 06841/101-504 vereinbart werden. In beiden Fällen sollte aber ein Personalausweis vorgelegt werden, da die Karte stets einer bestimmten Adresse zugeordnete werden muss.

 

Vorheriger ArtikelImpfungen finden wie geplant statt – Empfehlung der EMA am Donnerstag entscheidend
Nächster ArtikelNeue Bauprojekte in Homburg: Schlossberghotel und Bäckerei Schäfer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.