Bild: Stephan Bonaventura

Karlsberg feiert wieder das Brauhandwerk und zwar gleich mehrfach: Lange haben die Homburger Brauer gewartet, jetzt ist es endlich wieder so weit.

Gemeinsam feiern und gemeinsam Bier trinken – nach der Braunacht in Homburg Ende April mit rund 6000 Besuchern, die seit 2016 bereits zur Traditionsveranstaltung geworden ist, und der erfolgreichen ersten Braunacht in Saarlouis im Mai kommt die Karlsberg Brauerei mit dem beliebten Braunacht-Event endlich wieder nach St. Wendel. Die Homburger Brauerei lädt zum zweiten Mal am Samstag, 3. September, zur Karlsberg Braunacht nach St. Wendel ein. Mit dabei haben die Homburger drei speziell für die Braunacht gebraute Biere, die am Fruchtmarkt und in der St. Wendeler Gastronomie verkostet werden können.

Die Karlsberg Braunacht Biere 2022 – Bild: Karlsberg

Braunacht-Event am Fruchtmarkt

Bei der Karlsberg Braunacht in St. Wendel am 3. September werden die Zapfhähne nicht stillstehen: Los geht‘s ab 16 Uhr am Fruchtmarkt mit dem offiziellen Fassanstich. Anschließend erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm rund um das Thema Bier und jede Menge handgemachte Musik.

Live-Musik in sieben Gaststätten

Wenn am Fruchtmarkt die Verstärker ausgehen, dann geht’s in der St. Wendeler Gastronomie erst richtig los: Bis in die späten Abendstunden wird hier gefeiert – mit Live-Musik und den drei neuen Karlsberg-Bieren. Mit dabei sind insgesamt sieben Gaststätten: Spinnrad, Manin, Angel´s, Shorty, Felsenmühle, La Wendel und JJ´s Pub.

Live-Musik gehört zur Braunacht – Bild: Stephan Bonaventura

Drei neue Rockstars: Die Braunacht-Biere

In diesem Jahr präsentieren die Homburger Brauer drei leckere Biere, die durch das Motto „Karlsberg rockt!“ inspiriert wurden. Sie widmen sich der internationalen Biersorte Ale und interpretieren diese obergärig gebraute Spezialität in drei Farben: Als Pale Indie Ale, Red Punk Ale und Brown Metal Ale.

Es gelten die am jeweiligen Veranstaltungstag und -ort jeweils gültigen Corona-Bestimmungen.

 

Vorheriger Artikel„Dreckiger Sieg“ gegen Aalen: Last-Minute-Treffer bringen Waldstadion zum Kochen
Nächster ArtikelHomburger Seniorenbeauftragter bietet Sprechstunde an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.