Chris & Albert - Bild © Seyfried

Chris & Albert sind das wahrscheinlich dienstälteste Musikerduo in Homburg und Umgebung.

Vor 56 Jahren gründeten Chris Clemens und Albert Grieben zusammen mit Freunden die Schülerband PI. Seit damals spielen die beiden sowohl in verschiedenen Formationen als auch als Akustik Duo zusammen.

Den größten Teil des „Chris & Albert“-Programms bilden die Songs der 60er und 70er Jahre, die zwar sofort wieder erkennbar, aber dennoch auf eigene Art mit zwei Gitarren und zwei Stimmen interpretiert werden.

Zwischenzeitlich haben sich auch neuere Songs aus der amerikanischen und britischen Folk- und Rockmusik dazugesellt, die sich nahtlos in den akustischen Rahmen einfügen. „Chris & Albert“-Konzerte sind für viele Zuhörer und auch für die Musiker der Soundtrack zu den Erinnerungen an die Jugendzeit mit ihren Höhen und Tiefen. Es sind Lieder zum Zuhören und sich erinnern.

Termin: Freitag, 2. September um 18.30 Uhr am Beeder Biotop

Der Eintritt ist frei! Sitzplatzreservierungen sind wünschenswert und können über die Reservierungsplattform der Homepage www.svbeeden.de oder per Whats App an 01788220465 vorgenommen werden.

Die Konzertreihe wird am Samstag, den 10. September fortgesetzt. Es spielt das Duo „Tropico“ mit Sänger und Gitarrist Igor Kos. Das gesamte Programm ist auf der Vereinshomepage zu finden.

Vorheriger ArtikelWie verlässlich sind Corona-Schnelltests bei der Omikron-Variante?
Nächster ArtikelSt. Ingbert sucht Schottergarten-Besitzer mit Zukunftsvisionen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.