Im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche St. Ingbert sucht die Stadt einen Besitzer eines Schottergartens, der bereit ist seinen Schottergarten ökologisch aufzuwerten. Denn diese Art von Gartengestaltung erzeugt leblose Flächen, verhindert das Versickern von Regenwasser und heizt das Stadtklima zusätzlich auf.

„Deshalb starten wir im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche ein Projekt mit einer weiterführenden Schule aus St. Ingbert. Schülerinnen und Schüler schaffen unter fachlicher Anleitung in einem Schottergarten eine Pflanzinsel mit trockenheitsliebenden Stauden und Kleingehölzen.“, heißt es aus dem Rathaus.

Damit soll gezeigt werden, dass durch solche Maßnahmen auch kleinere Flächen ihren positiven Beitrag für die Umwelt leisten. Auch ist der geringe Pflegeaufwand dabei nicht unerheblich.

Die Patenschaft des Projektes hat Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer übernommen.

„Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich für einen Teilrückbau Ihres Schottergartens entscheiden und bei uns melden unter: nachhaltig@st-ingbert.de

Vorheriger ArtikelHomburger Kult-Duo Chris & Albert bei „Live am Biotop“ in Beeden
Nächster ArtikelVerbraucherzentrale: Warmwasserbereitung – Sparen kontra Hygiene? 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.