Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer befuhr am Donnerstag, dem 14. Juli, gegen 19.05 Uhr mit seinem Fahrzeug die A6 aus Fahrtrichtung Mannheim kommend, in Fahrtrichtung Saarbrücken. Im Baustellenbereich kurz vor der Anschlussstelle Homburg übersah der PKW-Fahrer vermutlich ein vor ihm auf dem rechten Fahrstreifen befindliches Fahrzeug.

Aufgrund dessen wich der Fahrzeugführer auf die mit Warnbaken gesperrte, linke Fahrspur aus und kollidierte in der Folge mit insgesamt vier dieser Warnbaken, welche hierdurch erheblich beschädigt wurden. Anschließend flüchtete er unerlaubt von der Unfallörtlichkeit.

Nach Zeugenangaben handelte es sich um einen blauen Kombi, beim Fahrer um einen Mann im Alter von ca. 70 Jahren mit braunen, kurzen Haaren und Brille. Der verantwortliche Fahrzeugführer oder Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelHomburg | Auto auf Park-and-Ride-Parkplatz geklaut
Nächster ArtikelRehlingen-Siersburg | Nach Unfall zu Fuß über die A8 geflüchtet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.