Anzeige

Am Donnerstag, den 24. März, erhielt die Polizeiinspektion Homburg die Mitteilung, wonach auf dem frei zugänglichen Wiesengrundstück hinter dem Anwesen Zweibrücker Straße 91 in Homburg Rattengift (rote Körner) sowie Glasscherben verstreut worden waren. Durch den Mitteiler wurde das Rattengift aufgelesen.

Dennoch ist nicht auszuschließen, dass sich weiteres Rattengift dort befindet. Insbesondere Hundebesitzer werden daraufhin gewiesen, das im Privateigentum stehende Grundstück nicht zu betreten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelSo wird der Gasgrill frühlingsfit
Nächster ArtikelSt. Ingbert | Zigarettenautomat in der Kohlenstraße aufgebrochen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.