Am Freitag, 14. Juni  2019, findet am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg das 45. Patiententreffen mit Angehörigen des Landesverbandes im ph e.v. statt. Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Ambulanz für Lungenhochdruck der Klinik für Innere Medizin V – Pneumologie, Allergologie, Beatmungs- und Umweltmedizin.

Atemnot, Herzrasen und ständige Erschöpfung – Alltag für Patienten mit Lungenhochdruck, medizinisch:pulmonale Hypertonie. Die Lebenserwartung der Patienten ist dank neuer Medikamente in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Für Patienten mit chronisch-thromboembolischer-pulmonaler Hypertonie (CTEPH) bestehen neue chirurgische Therapieoptionen.

Dr. Franziska Trudzinski (Innere Medizin V) wird über neue Therapieoptionen bei chronisch-thromboembolischer-pulmonaler Hypertonie (CTEPH) berichten. Gertrud Brunn  wird über Atemtechniken referieren und praktischen Übungen zeigen. Die Referentinnen werden für Fragen zur Verfügung stehen.

Ein abschließender Imbiss mit Kaffee und Kuchen bietet die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch und zum Gedankenaustausch. Falls Teilnehmer etwas zum kulinarischen Teil beitragen möchten, teilen sie dies bitte auf dem Anmeldeformular mit. Besucher, die während des Patiententreffens ihr Sauerstoffgerät aufladen müssen, geben bitte UNBEDINGT den Namen ihres Sauerstofflieferanten auf der Anmeldung an.

Veranstaltungsort ist der Hörsaal E 0.104 in der IMED (Gebäude 41, Ebene 0) auf dem UKS-Campus in Homburg, Beginn um 16 Uhr. Es wird um eine Anmeldung bis zum 07.06.2019 gebeten.

Programm und Anmeldung zum Termin gibt es hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.