Symbolbild

„Es war einmal…“ heißt das Motto des Neujahrskonzertes der Stadt mit dem Homburger Sinfonieorchester unter der Leitung von Jonathan Kaell am Sonntag, 20. Januar, 11 und 18.30 Uhr im Homburger Saalbau. Musikalisch vollzieht das Ensemble eine Reise durch die Welt der Gebrüder Grimm und in die der Märchen aus 1001 Nacht.

Mit dabei ist der Tenor Konstantinos Klironomos. Während das Konzert am Morgen schon ausverkauft ist, gibt es für die Aufführung am Abend gibt es noch wenige Restkarten. Tickets gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Vorheriger ArtikelSaarpfalz-Kreis | Kochen wie in der Türkei
Nächster ArtikelKirrberg | Pensionär-Verein: Erstes Monatstreffen des Jahres

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.