Gestern Abend rasten Polizei und Blaulicht an die Sparkassenfiliale in der Nähe des Universitätsklinikums. Grund des Einsatz, waren laute Explosionsgeräusche. Direkt wurden Erinnerung an die Serie von Überfällen auf Geldautomaten mit Sprengstoff wach. 

Doch die vermeintliche Explosion entpuppte sich als Streich von Jugendlichen, die mit Böllern und Knallern für die Geräusche sorgten und nicht als vermeintlicher Banküberfall. Die „Täter“ wurden in die Obhut ihrer Eltern entlassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.