Am Freitag, dem 15. Juli, kam es um 20.13 Uhr am Bahnhofsplatz in Homburg im Bereich der ehemaligen Postbank zu einer Sachbeschädigung an einem Gebäude. Hierzu trat der bislang unbekannte Täter mit dem Fuß die Fassadenverkleidung aus Eternitplatten ein und flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro. Der Täter trug eine auffallend orange Hose und ein weißes T-Shirt. Er war männlich, ca. 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeidienststelle in Homburg (Tel.: 06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelEinkommensschwache Haushalte auch im Juni besonders stark belastet
Nächster ArtikelGersheim | Mehrere Fahrzeuge durch Tritte beschädigt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.