Am Donnerstag, dem 4. August, kam es gegen 20.25 Uhr auf einem Waldparkplatz an der L111, kurz vor dem Ortseingang Wörschweiler, zu einem Brandgeschehen. Hierbei wurde eine wenige Quadratmeter große Fläche vermutlich fahrlässig in Brand gesetzt. Es besteht die Möglichkeit, dass sich durch einen achtlos weggeworfenen Zigarettenstummel die trockenen Blätter am Waldboden entzündeten.

Durch die Feuerwehr aus Wörschweiler konnte der Brand schnell gelöscht und somit eine Brandausweitung verhindert werden. Es wird auf die derzeit hohe Waldbrandgefahr hingewiesen. Glimmende Gegenstände sollten daher nicht in den Wald geworfen werden. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Angaben zur der Brandursache machen kann wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion in Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelMit Euphorie in die neue Runde: FCH tritt zum Saisonauftakt in Koblenz an
Nächster ArtikelNorbert Busch ist der neue Fanbeauftragte für den FC 08 Homburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.